UN PASEO POR CONIL

Der Ort Conil de la Frontera ist ein entzückendes sogenanntes "Weißes Dorf" an der Costa de la Luz, in der Provinz Cádiz, im Südosten von Andalusien und Spanien gelegen. Die Region bietet ein angenehm warmes Klima und außergewöhnlich schöne Strände an der Atlantikküste.

Gemeinde: Conil de la Frontera
Provinz: Cádiz
Höhe: 41 metros
Entfernung zu Cádiz: 43 km

Die Sonnenuntergänge an den Stränden Fontanilla, Roche oder Castilnovo sind unvergesslich. Die Wirtschaft basiert heute auf Fischfang, Landwirtschaft und dem saisonalen Tourismus.

Ein kurzer Blick auf die Geschichte.

Der Ort Conil wurde ungefähr im Jahr 1200 vor Christus von den Phöniziern gegründet. Sie führten den Fischfang, insbesondere den speziellen Thunfischfang, die Almadraba, in Conil ein. Diese Fischfangtechnik wird in Conil heute noch angewandt. Nach den Phöniziern hinterließen die Karthager und dann etwa ab dem Jahr 711 die Mauren ihre Spuren in Conil. Im Jahr 1265 folgte die Eroberung des heutigen Stadtgebietes durch die Christen. Aus dieser Zeit stammt der Namenszusatz "de la Frontera" (an der Grenze), den auch Nachbarorte wie Vejer, Medina und Jerez, erhielten.

Alfonso Pérez Guzmán, auch bekannt als Guzmán der Gute, war der erste Regent des Ortes in der neuen Epoche. Zur Verteidigung der Stadt gegen Invasoren ließ Guzmán den Turm "Torre de Guzmán" erbauen, welcher sich noch heute neben dem Gebäude "La Chanca" befindet. Das 17. Jahrhundert wurde das Goldene Zeitalter für die Bevölkerung des Ortes.

 

Was können wir in Conil besichtigen und unternehmen

Conil ist ein kleiner Küstenort mit einem beneidenswert warmen Klima. Charakteristisch für Conil sind die Freizeitmöglichkeiten am Strand und im Wasser, kombiniert mit Aktivitäten im Landesinneren. Das Team von Sarquo empfiehlt Ihnen, die folgenden Orte und Touren nicht zu versäumen, wenn Sie Ihre Ferien in Conil verbringen. Besonders zu empfehlen sind unserer Meinung nach Urlaubsaktivitäten, die Freizeitspaß und den Genuss der Umwelt, Natur und Landschaft vereinen und so vor allem Erholung und Entspannung ermöglichen.

Historisches Zentrum

Der weiße Ort Conil zeichnet sich vor allem durch seine kleinen, schmalen Straßen und Gassen, seine weißen Häuser und Innenhöfe aus. Auch auf den Besuch der Kirche Santa Catalina, neben dem Rathaus und dem Platz De la Constitución gelegen, sollten Sie nicht verzichten. Der Platz Plaza de España, das Stadttor Arco de la Villa, die Kapelle De la Misericordia sind charakteristische und interessante Sehenswürdigkeiten des Ortes. Die typischsten Viertel sind: La Huerta de los Frailes und das Viertel der Fischer.

chanca1chanca2chanca3chanca4

Die Chanca, die Kirche Santa Catalina und der Turm Guzmán

Im 16. Jahrhundert entstand das Gebäude La Chanca, das sowohl als Lagerraum für Schiffe und Ausrüstung als auch als Pökelfabrik für Thunfisch genutzt wurde. Mit einer Mauer umgeben und an die Stadtmauer Conils sowie die Kirche Santa Catalina und den Turm Guzmán angenzend, hat La Chanca das Stadtbild geprägt. Im Inneren befinden sich Räume und Hallen, welche den Thunfischfängern für Ihre Arbeiten dienten: Netzflickerei und Reparatur der Ausrüstung, Salzlager, Schreinerei, Bootslager. Der große Innenhof wurde als Lagerplatz sowohl für die Boote als auch für die gefangenen Thunfische genutzt. Zu ihm wurden die Thunfische direkt vom Strand gebracht. Seit seiner Einweihung im April 2013 fungiert das sanierte und restaurierte Gebäude heute als öffentlicher Raum, der unter anderem Platz für die folgenden Einrichtungen bietet: Museum der Almadraba, Mehrzweckraum, öffentliche Bibliothek und Stadtarchiv.

paseo3

Strandpromenade

Die Strandpromenade beginnt direkt gegenüber des Strandes Los Bateles und verläuft parallel zum Meer. Entlang der Promenade befinden sich Bars und Restraurants und im Sommer Stände, die Kunsthandwerk zum Kauf anbieten.

paseo1paseo2

Fischereihafen und Leuchtturm Roche.

Innerhalb des Hafengeländes befindet sich die Auktionshalle. Sie liegt direkt unterhalb des ehemaligen Turmes Torre de Roche, dem heutigen Leuchtturm. Der Bootsbestand im Hafen setzt sich hauptsächlich aus Schiffen von Fischerfamilien zusammen. Auf dem Markt im Viertel La Bodega, im Zentrum Conils, finden Sie frischen Fisch und frische Meeresfrüchte von Conils Küste.

puerto2puerto3puerto1

Die Strände

Typisch für die Strände der Region ist ihr feiner weißer Sand.

Der Strand Castilnovo

Am südlichsten Küstenabschnitt Conils befindet sich der Strand Castilnovo, der an den Strand von El Palmar (Vejer) grenzt. Charakteristisch für diesen Strand ist der namensgebende Turm Castilnovo und der Panoramablick auf den Ort Conil und seine Strände.

castilnovo1castilnovo2

Die Strände Los Bateles und Chorrillo

An den Strand Castilnovo schließen sich die Strände Los Bateles und Chorillo an, welche durch die Mündung des Flusses Rio Salado vom Strand Castilnovo abgegrenzt werden. Mit der Strandpromenade als Übergang erhebt sich der Ort direkt über diesen Stränden.

fontanilla1fontanilla4fontanilla3fontanilla2

Die Strände La Fontanilla und Roqueo

Dies sind unzweifelhaft die bekanntesten Strände Conils. Ehemals zogen die Fischer ihre Boote auf diese Strandabschnitte, um dort ihren Fang zu entladen. Eine sommerliche Abenddämmerung im Restaurant La Fontanilla ist ohne Zweifel ein unvergessliches Erlebnis.

Puesta de sol en la playa Fuente del Gallo

Die Strände Fuente del Gallo und Puntalejos

Charakteristisch für diese Strände ist die Steilküste und die Felsformation Tres Piedras, die vor diesem Küstenabschnitt bei Ebbe im Meer sichtbar wird.

Las Tres PiedrasVista de la playa Fuente del Gallo hacia el muelleplaya del Roqueo y cala de PuntalejoVista de la playa Fuente del Gallo hacia Conil
Vegetación natural de la zonaSensacional vista de una de las calas desde los acantiladosEsplendida cala resguardada del viento de levante

Die Bucht Cala del Aceite

Wunderschöne Bucht, zwischen Puntalejos und Fischereihafen.

Die Buchten von Roche und die Steilküste

Ab dem Leuchtturm Faro de Roche beginnt die einmalig schöne Steilküste, die sich bis zur Siedlung Roche erstreckt. Die Steilküste wird immer wieder von kleinen Buchten unterbrochen, über deren Strände sich Felswände erheben und die zum Teil keinen direken Zugang haben. Wir empfehlen einen Spaziergang oder eine Fahrradtour an der Steilküste entlang, auf dafür angelegten Wegen. 

Vistas hacia la Barrosa con la torre del Puerco de fondo

Strände Fuguillas und La Barrosa

Vor den Häusern der Siedlung Roche befindet sich der Strand Fuguillas, an welchen sich der Strand von La Barrosa anschließt. Auf diesem Strandabschnitt finden wir den Turm Torre del Puerco.

Playa de Figuillas

Die wichtigsten lokalen Feste

Romería San Sebastián

Dieses Volksfest wird am ersten Sonntag nach dem 20. Januar gefeiert. Anlässlich dieses Feiertages wird die Figur des Heiligen Sebastian in einem Umzug von Conil zum Pinienwald in El Colorado transportiert. Der Holzwagen mit der Heiligenfigur wird von einer Musikkapelle und von vielen Wagen begleitet, die mit Blumen und Lampions geschmückt sind. Die Wallfahrer singen traditionelle andalusische Lieder, die "Sevillanas", und verzehren typische Getränke und Speisen.

Karneval

Karneval wird im Monat Februar gefeiert. Man verkleidet sich, macht Umzüge und Karnevalsgruppen singen typische Lieder. Man feiert ausgelassen und fröhlich.

Santo Entierro de Conil

Ostern

Ostern wird im Monat April gefeiert. Am Palmsonntag, Mittwoch der Osterwoche, Gründonnerstag , Karfreitag und Ostersonntag ziehen Prozessionen durch die Straßen.

Kirmes in El Colorado

In der ersten Juniwoche wird in der Gemeine El Colorado Kirmes, die sogenannte Feria, gefeiert. Besonders typisch für diese Kirmes ist der Freitag, der "Tag der Frauen".

Festtag "Nuestra Señora del Carmen" 

Am 16. Juli wird am Morgen, vom Fischereihafen aus, die Heiligenfigur Nuestra Señora del Carmen, vor Conil aufs Meer rausgefahren. Begleitet wird die Statue von mehreren, mit Wimpeln geschmückten, Booten. In der Nacht zieht eine Prozession aus der Kapelle "Espiritu Santo" aus.

Salida de los barcos desde el muelleTravesía acompañando a la VirgenLos barcos pasan junto a la Virgen frente al pueblo

Kirmes Nuestra Señora de las Virtudes

Diese einladende Veranstaltung wird Anfang September gefeiert. Am 8. September wird die Patronin der Stadt, Nuestra Señora de las Virtudes, Königin und Jungfern anführend, in einer Prozession durch die Straßen getragen.